1
2
3
4
5
6

Theater im Uhlandbau: Die zwölf Geschworenen

Gerichtsdrama von Reginald Rose, Berliner Kriminaltheater, 1957 mit Henry Fonda verfilmt, Regie: Wolfgang Rumpf,

Ort
Uhlandbau
Uhlandstr. 7
Mühlacker

Veranstalter
Volkshochschule Mühlacker

Link
www.muehlacker-kultur.de

E-Mail
vhs@stadt-muehlacker.de

Termine
Fr, 21.09.2018, 20:00 Uhr

Wie hoch ist das Risiko, dass ein Unschuldiger hingerichtet wird?
Ein 17-jähriger Puerto-Ricaner aus den Slums von New York wird angeklagt, seinen Vater erstochen zu haben. Nach sechs Verhandlungstagen scheint der Fall eindeutig: Zwei Zeugenaussagen belegen die Schuld des Angeklagten, dem nun die Hinrichtung durch den elektrischen Stuhl droht. Am letzten Verhandlungstag, einem schwülheißen Sommertag, ziehen sich die zwölf Geschworenen zurück, um ein einstimmiges Urteil zu fällen. Während elf Abgeordnete den Angeklagten für schuldig befinden, hat der zwölfte Zweifel an der Eindeutigkeit des Falls, plädiert für „nicht schuldig” und stellt sich so gegen die Mehrheit. Die Mitverschworenen reagieren mit Unverständnis. Sie versuchen, den Zweifler mit mehr oder weniger stichhaltigen Argumenten von ihrem Schuldspruch zu überzeugen. In dem engen, von der Außenwelt abgeschlossenen Raum heizt sich mit der Luft auch die Stimmung immer weiter auf.
Noch einmal werden die Zeugenaussagen besprochen, die Tatwaffe betrachtet, ebenso der Plan des Tatorts und das Motiv. Und plötzlich scheinen die Beweise keineswegs mehr eindeutig, nach und nach wird die Mauer der Vorurteile und schnellen Schlussfolgerungen brüchig... Reginald Roses Drehbuch wurde 1957 mit Schauspieler Henry Fonda verfilmt, mehrfach nominiert und ausgezeichnet.

Foto: Herbert Schulze

Eintritt: 21,-/19,-/17,-/15,-/13,- EUR
Ermäßigt: 19,-/17,-/15,-/13,-/11,- EUR
Schüler/Studenten: 11,-/10,-/9,-/8,-/7,- EUR

Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadt Mühlacker - Volkshochschule · Bahnhofstr. 15 · 75417 Mühlacker · 07041 876-300 · vhs@stadt-muehlacker.de