100 Jahre Frauenwahlrecht = Ende der Kostümierung! - Vortrag mit Kerstin Hopfensitz M. A.

Mode als Seismograph für gesellschaftliche Veränderungsprozesse: Rund um das Frauenwahlrecht führten Männer auch die Mode als Beleg an, um Frauen das Wahlrecht abzusprechen. Denn mit dem Ausstieg aus dem Korsett und dem Abschneiden der Zöpfe hatten sich Frauen vom Modediktat des Kaiserreiches befreit und eine physische Bewegungsfreiheit gewonnen, die als Grundvoraussetzung für die Emanzipation gesehen wurde. Die Referentin präsentiert dazu historische Kleidung und Miederwaren.

Ort

Mühlacker

Ötisheimer Str. Mühlacker

Termine

Do, 04.07.2019, 19:00 Uhr - 24:00 Uhr

 Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter G1102.00 bei der vhs Mühlacker 07041 876 301 oder https://vhs.muehlacker.de/versteckte-seiten/kurssuche/kurs/100-Jahre-Frauenwahlrecht-Ende-der-Kostuemierung/nr/G1102.00/bereich/details/